Warum ist das so?

Warum ist das eigentlich immer so, dass man entweder zu wenig oder zu viel hat? Ich war eineinhalb Jahre arbeitslos und habe unzählige Bewerbungen in aller Herren Länder geschickt und noch viel mehr Forschungsanträge geschrieben. Und nichts. Rein gar nichts. Nichtmal ein Bewerbungsgespräch. (Schön, anfangs bekam ich eine Stelle angeboten, aber da war ich auch nur zweite Wahl.) Und kaum habe ich endlich was gefunden – Kurzzeit, aber immerhin – da bekomme ich die grossartigen Forschungsgelder. Und kaum hab ich die bekommen, da sagt mir mein jetziger Chef, dass er mir ab nächsten Jahr eine Langzeitstelle anbieten wollte. Verrückt. Meine Kollegin meint mit Männern wärs das Gleiche.

(Ich beschwere mich natürlich nicht. Ganz im Gegenteil. Die Kummerfalten, die die eineinhalb Jahre in mein Ego gegraben haben, werden gerade einfach so wieder glatt gestrichen. Wunderbar.)

Dieser Beitrag wurde unter Ausserdem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warum ist das so?

  1. Pingback: Fast unheimlich « Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s