Passt auf euch auf!

Als ob zwei eiskalte Hände nach dem eigenen Herzen greifen und es auswringen, so fühlt es sich an wenn man einen brillianten Wissenschaftler, der zudem ein wunderbarer Mensch ist, ein Jahr nach seinem Schlaganfall wieder sieht. Wenn man sieht wie dieser einst so starke Mann im Rollstuhl hereingefahren wird und sich verwirrt unter all den Menschen umsieht, mit denen er früher täglich zusammen gearbeitet hat und die er nun nicht mehr kennt. Wenn man sieht wie sehr er abgemagert und gealtert ist und wie er plötzlich im Geist eines Kindes gefangen zu sein scheint. Wenn man zur Toilette geht und dort seine Frau, die nur ein paar Jahre älter als man selbst ist, nachdenklich vor den Spiegeln stehen seht. Wenn sie sich zu einem umdreht und entschuldigend lächelnd sagt, dass sie sich hier einfach mal kurz ausruhen muss. Wenn man ihr später zuhört wie sie eine Rede hält, die er hätte halten sollen, dabei mit den Tränen kämpft und es trotzdem schafft lustige Anektoden zu erzählen. Wenn sich der frisch gebackene Doktor, von dem man weiss, dass das letzte Jahr sehr schwer für ihn war, an ihn wendet und sagt wie stolz und froh er ist, dass sein Doktorvater an diesem Tag bei ihm ist.

Dieser Beitrag wurde unter Ausserdem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Passt auf euch auf!

  1. Karen schreibt:

    Die eiskalten Hände, die nach dem Herzen greifen, stellten sich allein schon bei der Beschreibung ein…

    Ich muss immerzu daran denken, wie er immer mit dem Wohnmobil auf die Forschungsstation kam, da drin bei jedem Wetter schlief, und früh gutgelaunt herausgeklettert kam. Und dass er und seine Frau einen wichtigen Teil meiner „finnischen Familie“ ausgemacht haben, damals, in meinem ersten Winter hier.

    Ach, Mensch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s