Solche und solche

Dinge, die ich auch nach der Schwangerschaft gern behalten würde:

  • immerwarme Hände und Füsse
  • Gezappel im Bauch
  • reine Haut
  • Beinhaarausfall
  • gute Ausrede für hohen Schokoladenkonsum und unsägliche Faulheit
  • Verlust der Unsichtbarkeit

Und Dinge, die ich dann nicht mehr unbedingt brauche:

  • Schlaflosigkeit
  • tägliches Nasenbluten
  • Tonnigkeit und Unbeweglichkeit
  • Niesinkontinenz
  • Ungeduld
  • Blauschimmelkäseessverbot
Dieser Beitrag wurde unter Räupchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s