Skandal

Wir sind heute quasi in der finnischen Boulevardpresse. Und zwar nicht weil es bei uns schneit. Sondern deshalb:

„Hunderte Kinder bekamen eine falsche Impfung“. Das Räupchen ist eins davon. Also eins von etwa 200, was sich schon weniger dramatisch anhört als „Hunderte“. Und da diese Kinder im Rahmen einer (freiwilligen) Impfstudie eine Hepatitis A-Impfung statt einer Hepatitis B-Impfung bekommen haben, sehe ich auch keinen Grund eine „geschockte Mutter“ zu sein. Nein, sowas soll und darf eigentlich nicht passieren. Und ich hoffe sehr, dass keins der Kinder an Hepatitis B erkrankt ist. Aber bei aller Mühe, die ich mir selbst als Wissenschaftlerin gebe, passieren auch mir Fehler. Ich finde, dass wir angemessen informiert und entschädigt wurden, da muss man doch nicht so einen Elefanten draus machen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausserdem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s