Beispielhaft

Das ist jetzt der zweite Fall in meinem (finnischen) Bekanntenkreis, in dem eine hochschwangere Frau den Zuschlag für eine ausgeschriebene Stelle bekam. In beiden Fällen sehr gut bezahlte, anspruchsvolle und vor allem unbefristete Jobs. In beiden Fällen gab es sehr viele Bewerber, mehrere Runden Vorstellungsgespräche, psychologische Tests und so weiter. In beiden Fällen wurden diese Frauen ausgewählt, weil sie die besten Bewerber waren, sie waren die Nummer 1. Die eine arbeitete zwei Wochen bevor sie sich in ihren 12monatigen Mutterschutz verabschiedete, die andere unterschrieb wenige Tage vor der Geburt ihrer Tochter. Natürlich wurde für beide extra noch eine Vertretung gesucht und eingestellt.

Wie kommt es, dass ich mir das irgendwie nicht in Deutschland vorstellen kann?

Dieser Beitrag wurde unter Suomi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Beispielhaft

  1. Ronald schreibt:

    Tja Finnland ist in vielen Dingen anders…
    Mich würde interessieren, ob sich das in der Privatwirtschaft oder im staatlichen Umfeld zugetragen hat?

  2. Kathrin schreibt:

    Wow! Das ist wirklich toll. Ich wuerde mich sehr freuen, wenn das hier so aehnlich waere.
    Gruesse,
    Kathrin

  3. susku schreibt:

    Oha! Das hätte ich auch nicht gedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s