Grosser Wechsel

Von warm und weich zu kalt und glitschig.

Sie sind nicht unbedingt süss, aber doch auch schön, die Fische. Sie schimmern und glänzen und jeder sieht ein bisschen anders aus. Ich habe mir zum ersten Mal ganz genau Kiemen angeschaut. Und das Maul, die Flossen, die Schuppen. Und bin fasziniert. Das wird Spass machen!

Dieser Beitrag wurde unter Von Mäusen und Schmetterlingen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Grosser Wechsel

  1. eni schreibt:

    wilkommen bei den fischen! auch wenn deiner da ETWAS größer aussieht als meiner,..

  2. Irene schreibt:

    Interessant – ist der Parasit fischart-spezifisch oder auf unterschiedlichen Fischarten zu finden? Und hat er Auswirkungen auf den Menschen, falls man beim Ausnehmen/Putzen nicht aufpasst? Nicht zuletzt: gibt’s den auch im Inarisee? (man merkt wohl ü-ber-haupt nicht, dass wir gelegentlich dort oben angeln *g*)

    • Pinni schreibt:

      Die fühlen sich in allen möglichen Fischarten wohl. Inarisee weiss ich nicht genau, gehe aber mal davon aus. Menschen mögen die aber gar nicht, deshalb keine Sorgen machen und weiterhin Petri Heil ;)

      • Irene schreibt:

        Das ist ja sehr beruhigend :-)
        Ich finde Forschung ja echt spannend, auch wenn ich selber gar keine Geduld für so was hätte (also für die ganzen Tabellen und Auswertungen und Bürokram halt…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s