Wirklich komisch

Ich kann mir überhaupt nicht erklären woher die weit verbreitete Meinung kommt Wissenschaftler wären irgendwie verrückt. Hätten einen an der Waffel. Heute beispielsweise hat ein ganz normaler Professor einen Vortrag über das Liebesleben von Bettwanzen gehalten. Das war sehr spannend und interessant. (Wussten Sie, dass Bettwanzen eine traumatische Besamung aufweisen?) Während des Vortrags fiel mehrmals die Bemerkung, dass die Tiere wöchentlich gefüttert werden. Und nach Vortragende kam dann die Frage auf wie das praktisch umgesetzt wird.

Och, das mache ich selber. Jeden Freitag Abend stellen mir die Doktoranden alle Gefässe mit ihren Tieren auf den Schreibtisch und wenn ich dann am Montagmorgen komme, lasse ich die Hosen runter und füttere etwa zweitausend Bettwanzen. Nebenbei kann ich ganz bequem meine Emails beantworten.

Dieser Beitrag wurde unter Von Mäusen und Schmetterlingen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wirklich komisch

  1. Meeresrauschen schreibt:

    What the heck? Haha, wirklich sehr komisch.
    Ich finds immer irgendwie peinlich, wenn jemand Witze dieser Art macht.
    Viele Grüße,
    Kathrin

  2. Karen schreibt:

    Und wenn man jede Woche 2000 Wanzen füttert, dann juckt es auch nicht mehr?! (So wie mit den 20+ Mückenstichen?)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s