Ganz nebenbei, wie gesagt

Und, Pauline, was habt ihr heute in der Vorschule gelernt?

Nichts.

Aha. Was habt ihr dann gemacht?

Wir waren im Wald. Dort haben wir uns überlegt wie unsere Gruppen heissen. Also die M. und die L. sind jetzt bei den Bären und die E. und ich bei den Igeln (obwohl ich eigentlich Maulwürfe vorgeschlagen hatte.)

Ach so, sind da immer nur zwei in einer Gruppe?

(sieht mich an als hätte ich nicht alle Tassen im Schrank) Nein, acht natürlich. Aber die restlichen sechs sind ja nur Jungs.

(verkneift sich ein Grinsen) Und was habt ihr noch im Wald gemacht?

Naja, wir sollten Kiefernzapfen sammeln, jeder so viele wie er alt ist und daraus haben wir einen grossen Kreis gelegt. Und dann haben wir Fichtenzapfen gesammelt und daraus einen Stern in den Kreis gelegt. Und dann sollte jeder aus Stöcken seinen Anfangsbuchstaben legen. Bei mir war’s ja ganz einfach, aber der O. musste ganz viele kleine Stöckchen haben. Und die E. hat das richtig gut gemacht, ihren Stock zweimal an den Enden geknickt und einen in die Mitte gelegt.

Dieser Beitrag wurde unter Räupchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ganz nebenbei, wie gesagt

  1. Ziemlich cool, was sie so machen! Auch der Unterschied zwischen Kiefern und Fichtenzapfen! Das haben ja manche im Erwachsenenalter noch nicht begriffen =) Sehr schön! Aber schade, schade, dass sie dabei gar nichts gelernt haben :-)
    Liebe Grüße,
    Kathrin
    P.S.: Gerne mehr davon.

  2. [eigen]art schreibt:

    Aber gelernt haben sie nichts! :)

  3. Pingback: Feierliche Zeugnisübergabe | Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s