Novemberdelirium

Irgendwie wird dieses Finnland von Jahr zu Jahr dunkler. Im November meine ich. Seit zwei Wochen tappe ich im Halbschlaf durch die Gegend, immer müde, immer unkonzentriert, kraftlos wische ich mir die Regentropfen aus dem Gesicht.

Kurz wach werde ich nur gegen Mittag, wenn die Kollegin essen geht und ich mich vor ihre Schreibtisch-Tageslichtlampe setze. Ach was, werfe.

Ich habe die Minuten bis zum Wochenende gezählt. Kein Wecker! Und endlich Liiiicht – wenn schon nicht von oben, dann wenigstens von unten.

möhrchi

Zwölf Zentimeter schon. Wunderschön siehts hier jetzt aus.

Dieser Beitrag wurde unter Suomi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Novemberdelirium

  1. Karen schreibt:

    Hier so: 12 Millimeter. Aber immerhin. :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s