Zum Glück ist Winter

Dieses Montagmorgen-Gefühl am ersten Tag nach den Ferien potenziert sich mit der Anzahl der freien Tage. Fast drei Wochen lang haben wir ausgeschlafen, gern bis 11-12 Uhr. Wie immer habe ich in den letzten Tagen versucht den Schlafrythmus zu normalisieren, aber wie das so ist wenn der Wecker klingelt obwohl man nicht aufstehen muss. Ich bin also gestern heute gegen 2 Uhr eingeschlafen. Pauline hatte ich in guter Absicht fast normal ins Bett geschickt. Sie schlief auch tatsächlich ein, war allerdings um 4 ausgeschlafen und lag fortan neben oder auf mir und zappelte ohne Unterlass. Mehrmals hatte sie mir auch wichtige Dinge mitzuteilen, wie zum Beispiel dass Pferde echt toll sind. Die Zeit zwischen 6 und 8 war aber noch grauenhafter. Du willst Frühstück, Kind? Wie geht das noch? Und was kommt danach dran? Irgendwann verliessen wir tatsächlich mit geputzten Zähnen und gekämmten Haaren das Haus und alles wurde gut. Nur ein halbes Stündchen bei  -30 Grad verbracht und ich bin putzmunter.

Dieser Beitrag wurde unter Räupchen, Suomi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zum Glück ist Winter

  1. Pingback: wach | Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s