Vorgezogenes Geburtstagsgeschenk

Seit unserem Urlaub in Kalifornien, wo alle kleinen Mädchen Ohrringe trugen, hat Pauline einen dringenden Wunsch. Seit über drei Jahren also. Zunächst konnten wir noch erfolgreich mit „zu jung“ argumentieren, aber als die gleichaltrige Freundin letzten Herbst Ohrlöcher bekam, verlor das Argument an Überzeugungskraft. Eigentlich habe ich gar nichts gegen Ohrringe, dafür aber ein sehr ausgeprägtes Kopfkino und uaaah wenn man mit den Dingern irgendwo hängen bleibt. Wir einigten uns auf „wenn du 7 bist“. Es war klar, dass sie keinen Tag länger warten würde als bis zum 7. Geburtstag.

Letzten Samstag waren wir in der Stadt unterwegs und Pauline fragte ob dies das Einkaufszentrum sei, in dem sie die Ohrringe bekommen würde. Ich gebe zu, aus Abschreckungsgründen hatten wir vor einiger Zeit schon mal von aussen in das empfohlene Piercingstudio mit diesen Typen mit Glatze und langen Bärten geschaut. Das hatte aber nicht den gewünschten Effekt. Nein, antwortete ich, aber wollen wir dann gleich mal hingehen und das erledigen?

Dieser Blick! Sofort wurde ein grosses Leuchten in den Augen angeschaltet und vorsichtig ein „Aber ich bin noch gar nicht 7?“ gehaucht. Na, sagte ich gönnerhaft, die zwei Wochen. Man muss ja nicht unbedingt am Geburtstag Schmerzen haben.

Sie hat locker mit dem Typen geplaudert. Nicht mal gezuckt. Nach jedem Schuss gelacht und seither nicht einmal gejammert. Dafür viel Zeit vorm Spiegel verbracht, uns (und allen anderen) 100 mal am Tag erzählt, dass sie jetzt Ohrringe hat und dieses glückliche Augenleuchten ist immer noch da. Muss wohl so wenn man sein halbes Leben auf etwas wartet.

Steht ihr ausserordentlich gut.

 

Dieser Beitrag wurde unter Räupchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vorgezogenes Geburtstagsgeschenk

  1. saksalainen kokki schreibt:

    Das war doch eigentlich klar, dass so ein mädchenhaftes Mädchen weiss wie man mit Ohrringen umgeht. Die bleibt wahrscheinlich nicht einmal mit den Ohrringen irgendwo hängen. Die hat ganz genau im Kopf, wann sie die trägt und wieviel Überbreite die verursachen. Das ist so wie LKW-Fahrer oft noch da ganze LKWs mit Anhänger wenden, wo der gewöhnliche PKW-Fahrer denkt: „Hier ist kein Platz mehr zum Wenden.“ Ich hatte neulich das Erlebnis bei einem Umzug: Alle haben zum Vater meiner Bekannten gesagt: „Sie kommen da mit dem LKW weder raus noch rein. Wir schaffen das ja noch nicht mal mit einem PKW rein.“ Er hat es dann aber geschaft mit einem 40tonner mit Anhänger rein- und rauszukommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s