Alltagsfotos 1/5 2017

Zum vierten Mal 5×5 Alltagsfotos im Mai. Ich mag das. Allerdings wird dies voraussichtlich keine besonders aufregende Woche. Kein erstes Mal neue Wohnung aufschliessen und kein Schnuppertag in der Schule. Richtiger, echter, schnöder Alltag. Auch das Wetter wird eher… wie es eben wird wenn eine Kältewelle über’s Land zieht. Unglaublich wie grün und warm es vor genau einem Jahr war. Jetzt aber zu 2017…

1_1_2017

6:56 Uhr: Ich bin aufgestanden und erblicke draussen dieses… komische weisse Zeug. Und sorge mich direkt etwas um meine neuen Blümchen vor der Haustür. Unnötig, sie werden von der Sonne gewärmt.

2_1_2017

8:37 Uhr: Ich will gerade (Waaas, schon so spät???) gehen, da fällt mein Blick hierhin. Schneehase an Krokussen. Mir gefriert kurz das Blut in den Adern, aber nach einem Weilchen beobachten stellt sich raus, dass er sich nur die frisch gesprossenen Grashalme zupft und keinerlei Interesse für Krokusse zeigt. Na dann, Guten Appetit!

3_1_2017

11:56 Uhr: Mittagspause. Reste von gestern. Wie man sieht (oder sieht man’s gar nicht?) hatten gestern Kinder die Entscheidungsgewalt über das Essen. Unser Essenraum auf Arbeit heisst übrigens „Aquarium“, weil alle vier Wände aus Glas sind. Da passen Fischstäbchen gut hin.

4_1_2017

13:30 Uhr: 20°C sind für mich zum Stillsitzen viel zu wenig. Ich versuche mit einer extra dicken Strickjacke und einem heissen Tee mit Chili das Zittern abzustellen. Klappt.

5_1_2017

16:56 Uhr: Auf dem Heimweg. Ab und zu fegt mir eine Schneeflocke um die Ohren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ausserdem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s