Zack, Winter!

Mama, übertreibst du’s nicht ein bisschen? Fragte mich Pauline am Morgen beim Anblick der Klamottenberge, die ich nachts um 2 nach unserer Ankunft aus dem Süden noch hektisch hervor gekramt hatte. Ich glaube nicht.

zackwinter

Punkt 8 Uhr, nach 5 Stunden Schlaf, stand sie dann mit einer Hochwasserschneehose und viel zu kleinen Handschuhen (Jacke und Schuhe passten immerhin noch) vor der Schule. Auf der Heimfahrt hatten wir den Tag der Verspätungen erwischt. Man könnte es auch Tag des Wartens nennen. Egal, das Kind bestand jedenfalls darauf zur ersten Stunde in die Schule zu gehen und eifrige Schüler soll man nicht aufhalten. (In Wirklichkeit stand Schwimmunterricht auf dem Plan und der ist anscheinend sehr lustig, aber leider nur 4 mal pro Schuljahr.)

Etwas überrumpelnd, der Wechsel von Sommer zu Winter, aber Schnee ist schon auch toll. Sehr sogar.

Dieser Beitrag wurde unter Räupchen, Suomi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s