Hätte schlimmer kommen können

Heute war der Tag vor dem mir schon länger graute. Seit einem Jahr um genau zu sein. Aber dann wacht man morgens vierzigjährig auf und stellt erstaunt fest, dass man sich über Nacht gar nicht in einen Onkelschrompel verwandelt hat. Und der gefürchtete Tag wird ausserordentlich schön. Die Sonne geht auf und zum ersten Mal in diesem Monat (so wird mir berichtet) sind keine Wolken davor. Es liegt Schnee. Die Wohnung wurde überraschend in der Nacht halloweenisch geschmückt. Das Kind überreicht mir aufgeregt ein eigens angefertigtes Kunstwerk und schwebt dann als huuhuuendes Gespenst in die Schule. Drei Freundinnen und zwei entzückende Babys kommen zu einem ausgedehnten Frühstück vorbei. (Nein, bei uns ist kein Feiertag. Ja, ich hatte gerade erst Urlaub. Egal.) Der Pathologe ruft an und gibt Entwarnung. Noch viel nettere Leute rufen an und singen. Ich wickele Geschenke aus von Leuten, die mich wirklich sehr gut kennen. (Und nächstes Jahr, da fahre ich zu den Opernfestspielen nach Savonlinna!) Dann gehe ich in der Sonne spazieren und überlege, dass man den Gedanken auch umdrehen kann. Und sich stattdessen freuen, dass man schon so alt werden durfte. In der Zwischenzeit heizt der Mann die Sauna an und ich wärme mich wieder auf. Dann skype ich mit der ganzen Familie, die am Küchentisch meiner Eltern versammelt ist. In der Zwischenzeit werden Kürbissuppe und lustige Halloweendinge aufgetragen. Man singt mir schon wieder ein Lied, sogar auf Schwedisch. Und jetzt bin ich wohlig müde. Ich gehe ins Bett und schlage ein neues Buch auf.

Dieser Beitrag wurde unter Ausserdem veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hätte schlimmer kommen können

  1. Pingback: Oopera | Pinni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s