Osterferien, Tag 4

Heute waren wir im (was es nicht alles gibt) Thüringer Kloßmuseum. Ostern steht vor der Tür und es galt für das große Familienessen Klöße im Werksverkauf zu besorgen. Bei der Gelegenheit konnte man gleich mal vorkosten und sich zur Geschichte des Kloßes informieren.

Das Museum ist klein, aber fein und am Besten hat mir die Ausstellung der Klöße aller Art gefallen.

So ein Kuschelkloß Klaus musste dann natürlich mit uns kommen. Den können wir zu Hause neben die Kuschelbratwurst stellen :)

Und weil ich derzeit (völlig untypisch für mich, es muss am Frühling liegen) eine ganze Menge Hummeln im Hintern habe, waren wir am Nachmittag noch im Park spazieren. Ich finde den hat der Herr Goethe ziemlich schön geplant. Und es gab wieder Blüten zu bewundern.

F1370A31-5E5F-4C40-96A1-D23E039FAD0B

Am späten Abend sprach ich noch mit meinen Eltern über alte Zeiten. Ich liebe das, man muss nur warten bis man unter sich ist, denn für nicht-Dabeigewesene ist das in der Regel sterbenslangweilig.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgeflogen, Mutterland, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s