Immer noch Sommer

Letzten Freitag war schon wieder der allerletzte Sommertag und ich beschloss ihn so zu verbringen, wie alles im Mai begonnen hatte: im Terrassenbüro.

IMG_0707

Stilecht mit Fischen auf der Tischdecke. Natürlich.

Im Vergleich zum Mai waren Vögel weder zu sehen noch zu hören, aber einige Schmetterlinge flatterten vorbei. Dann setzte sich eine Libelle auf mein Bein und eine Hummel graste die letzten Kleeblüten ab. Im Juni war die ganze Wiese voll davon ich habe einmal (hochgerechnet) 140 Bienen und Hummeln gezählt.

Am Abend fuhren wir noch mit den Fahrrädern zum Stadtteil-Apfelbaumgarten, in dem im Herbst jeder pflücken darf so viel er möchte. Jahr für Jahr verpassen wir den richtigen Zeitpunkt, aber eine Handvoll haben wir noch gefunden.

IMG_0710

Und dieser Baum hier wollte freundlich für Nachschub sorgen:

IMG_0713

Am Samstag bettelte Pauline, wie auch schon an allen 8 Tagen zuvor, mit Hundeblick nach einem Schwimmbadbesuch. Ich antwortete, wie an allen 8 Tagen zuvor: Aber doch nicht bei dem schönen Wetter! Es folgte ein finsterer Blick nach draussen und: Aber es ist doch IMMER schönes Wetter. Da ist was dran. Dieser nicht enden wollende Sommer war und ist so grossartig. Vielleicht kann man tatsächlich mal ein paar Stunden im Schwimmbad vergeuden.

Heute dann haben wir schon zum zehnten allerletzten Mal auf der Terrasse Abendbrot gegessen.

Dieser Beitrag wurde unter Räupchen, Suomi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s